Die Bepflanzung eines Gartenteiches

Die Bepflanzung eines Gartenteiches

Sie haben sich einen neuen Gartenteich errichtet. Nun geht es an die richtige und fachgerechte Bepflanzung. Seien sie mit der Bepflanzung sehr zurückhaltend, das gilt in erster Linie für die Wasserpflanzen. Die ideale Pflanzdichte erkennen sie, wenn ein Drittel der Teichfläche mit den Blättern bedeckt ist. Bei recht schnell wachsenden Pflanzen wird die Grenze schnell erreicht auch wenn einem die Anpflanzung zu Beginn recht spärlich erscheint.

garden-768142_1920

Den genauen Pflanzabstand der einzelnen Pflanzen entnehmen sie der Pflanzanleitung. Halten sie sich an die Angaben und Vorschriften, die sie vom Fachhandel bekommen haben. Bei der Wahl der Pflanzerde ist ein Gemisch aus Sand, Lehm und ungedüngten Torf zu achten. Normale Blumenerde ist ungeeignet. Bedenken sie auch, das keine Bestandteile von Unkrautvernichtern oder Unkrautreste enthalten sind.

Bringen sie die Erde ungefähr 10 bis 25 cm überall da an, wo sie die Pflanzen anpflanzen wollen.

Teich bepflanzen

Der beste Zeitpunkt für die Pflanzung von Teich und Sumpfpflanzen ist von Mitte Mai bis Ende Juni. Mit Düngung durch Hornspäne oder Knochenmehl erreichen sie ein besseres anwachsen. Einige Pflanzen sind leider nicht winterfest, die pflanzt man am besten in spezielle Pflanzbehälter im sie im Herbst leichter entfernen zu können. Es werden im Fachhandel geeignete Körbe angeboten. Aber auch Tontöpfe oder Flechtkörbe können verwendet werden. Wollen sie keine Pflanzkörbe verwenden, beschweren sie die Stecklinge mit Kiesel um ein Aufsteigen beim Wasser einlassen zu verhindern. Zuerst setzen sie die Tiefwasserpflanzen, z. B. Blutweiderich, Großer Wiesenknopf oder Schlangen-Knöterich, und füllen sie dann des Gewässer zunächst nur bis zur unteren Grenze der Flachwasserzone, etwa 40 cm unter dem endgültigen Wasserstand.

garden-2156385_1920

Dann sollte der Teich einige Tage ruhen, ehe sie mit dem Bepflanzen des flacheren Gewässers fortfahren. Nun könne Sie  die Sumpf- und Flachwasserzone verschönern.

Die Flachwasserzone können sie u. a. mit Fieberklee, Hechtkraut oder auch der Sumpfdotterblume anpflanzen. Sitzt alles an seinem Platz kann das restliche Wasser aufgefüllt werden.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/1193/

Kein Werbelink nur Info:

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Wissen-ist-zu-kostbar-um-es-nur-für-sich-zu-behalten-darum-teile-ich-es-gerne

 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.