Blattläuse natürlich bekämpfen

Plage im Garten: Blattläuse?

Am Ende ist Bilderserie: Blattläuse bekämpfen mit Neem

*-Link


obiges Neem kann ich nur bedingst Empfehlen. Nur kurze Wirkung. Dann lieber gleich komplett auf natürliche Fressfeinde der Blattläuse setzen.

Marienkäfer kennt eigentlich jeder.

Sie sind auch als Glückskäfer bekannt und haben zumeist rote Flügel mit kleinen schwarzen Pünktchen.

Es gibt aber auch gelbe und schwarze Exemplare, die schwarzen haben statt der Punkte etwas größere rote Flecken.

Die Anzahl der Punkte lässt jedoch nicht, wie oft angenommen, auf das Alter des Marienkäfers schließen, sondern es handelt sich hierbei um verschiedene Arten.

Es gibt zum Beispiel Siebenpunkt- und Zweipunkt-Marienkäfer.

Das Wichtigste allerdings ist, dass die Lieblingsspeise von Marienkäfern Blattläuse sind.

Ein erwachsener Siebenpunkt-Marienkäfer verputzt am Tag bis zu 150 Blattläuse, eine Larve vertilgt bis zu ihrer Verpuppung mehr als 400 Blattläuse!

Feinde der Blattläuse

Ein weiteres nützliches Insekt ist die Florfliege, auch Goldauge genannt.

Sie ernährt sich zwar überwiegend von Pollen und Nektar, aber auch von Blattläusen.

Die Larven der Florfliegen ernähren sich hingegen ausschließlich von Blattläusen!
Man sieht also, dass man Blattläuse auch mit seinen natürlichen Feinden und somit auf eine umweltfreundliche Art und Weise bekämpfen kann.

Auf chemische Spritzmittel sollte man nur im Notfall zurückgreifen. Besonders abzuraten ist von der vorbeugenden Winterspritzung.

Hierbei können die nützlichen Insekten nicht nur direkt geschädigt werden, sondern ihnen wird auch die Nahrungsgrundlage im Frühjahr entzogen.

Stattdessen sollte man den Nützlingen helfen, die kalte Jahreszeit gut zu überstehen, indem man ihnen zum Beispiel ein Insektenhotel zur Verfügung stellt.

Diese Insektenhotels kann man mit Naturmaterialien wie Laub, Rinde und Stroh füllen und in ihnen können gleich verschiedene Insektenarten überwintern: Im oberen Stockwerk sind beispielsweise Bohrlöcher, in welchen einzeln lebende Wildbienen nisten können, und im unteren Stockwerk können hinter schrägen Lamellen die Marienkäfer und Florfliegen überwintern.

Im Internet gibt es eine große Auswahl an verschieden Insektenhotels, die man bequem online bestellen kann.

Wer ein bisschen handwerkliches Geschick hat, kann so ein Nützlingshaus auch leicht selber bauen.

Auch hierfür findet man im Internet zahlreiche kostenlose Bauanleitungen – inklusive Bildern und Videos.

Bekämpfen von Blattläusen

Sollte es mit der natürlichen  Blattläuse bekämpfen, durch Nützlinge, nicht so recht klappen wollen und sich ganze Kolonien von Blattläusen auf Ihren Pflanzen breit machen, gibt es auch noch ein gutes altes Hausmittel als Alternative: Brennnesseln!

Hierbei sprüht man die befallenen Pflanzen mit Brennnesselsud ein.

Um diesen herzustellen gibt man einfach ein paar hundert Gramm frisch gepflückte Brennnesseln in einen Eimer mit Wasser und lässt das ganze etwa einen Tag lang stehen.

In dieser Zeit lösen sich die Nesselgifte aus der Pflanze und man kann die befallenen Pflanzen damit besprühen. Eventuell muss dieser Vorgang wiederholt werden.

Lässt man den Brennnesselsud länger stehen, bildet sich Brennnesseljauche.

Diese stinkt zwar  fürchterlich, ist aber als Gießzusatz ein wunderbarer Dünger und Pflanzenstärkungsmittel ist und weiterem Schädlingsbefall vorbeugt.

 

 

stinging-nettle-335448_1920-300x225

Brennesel, wirkt gegen Blattläuse, stinkt aber

Blattläuse und Ameisen eine Symbiose der Natur

Blattläuse und Ameisen sind eine ‚Symbiose‘ eingegangen und profitieren von einander.

Leider ist das Gleichgewicht im unseren Breiten anscheinend gestört.

In meinem Garten treten Ameisen  und Blattläuse  sehr stark auf.

Ich denke die feuchte Witterung begünstigt die Ausbreitung der Blattläuse.

Leider können die Nützlinge im Moment noch nicht mithalten.

Ein schönes Video über Ameisen und Blattläuse :

Blattläuse bekämpfen: Eine Versuch mit  Neem(von Bayer) gegen Blattläuse vorzugehen

Bayer Bio-Schädlingsfrei Neemir?t=httpwwwrasens-21&l=am2&o=3&a=B0036AT1ME ist ein natürliches Mittel aus dem Extrakt des NEEM-Baum. Soll die Blattläuse sogar im Larvenstadium abtöten …

Die Bilderserie ist aus meinem Garten.

Ich versuche immer den gleichen Zweig zu fotografieren.

IMG_20170505_163714_1-700x933
Blattläuse ! 05.05.2017 vor der Anwendung

 

IMG_20170505_164423-700x933
das Mittel welches angewendet wurde
IMG_20170505_164410-700x933
ca 6 ml pro Liter laut Packzettel

IMG_20170505_163844-700x933

IMG_20170505_163806-700x933

IMG_20170505_163728-700x933

IMG_20170505_163716-700x933
nach dem Besprühen bin gespannt auf das Ergebnis (wichtig  es war windstill)

Der Morgen danach

IMG_20170506_070345-700x933
am Morgen nach der Behandlung, es sind neue da 06.05.2017 7 Uhr
IMG_20170506_070356-700x933
die saugen nicht mehr 06.05.2017 7 Uhr
IMG_20170506_070409-700x933
nichts rührt sich 06.05.2017 7 Uhr
Kleines Update nach 2 Tagen Regen
IMG_20170509_075623-700x933
Armer Schneeball, deutlich die Krümmung wo die Insekten saugen 08.05
IMG_20170509_075647-700x933
Es lebt wieder, die Ameisen haben ganze Arbeit geleistet
IMG_20170509_075716-700x933
Ich habe gelesen die Ameisen würden siech das ‚Merken‘, wenn die ‚Farm‘ zerstört wird …

Es ist nun der 11.05.2017. Eine neue Runde im  Blattläuse bekämpfen Spiel.Ich habe am Abend zuvor noch einmal Neem gespritzt, da der Befall wieder sehr stark war. Das Ergebnis am Morgen:

IMG_20170511_074843-e1494485598354-700x824
Blattläuse am Trieb
IMG_20170511_074854-700x933
Blattläuse bekämpfen ein leichter Hoffnungsschimmer
IMG_20170511_074927-700x933
einige Neue sind schon da …

 

13.05 schlechte Ergebnisse

IMG_20170513_062849-700x933

Hat nicht viel Erfolg gehabt

IMG_20170513_062824-700x933
Trieb ist zwar gewachsen
IMG_20170513_062817-700x933
jedoch an der Spitze voll mit Läusen
—————-

Ich hole nun die chemische Keule : Calypso von Bayer

IMG_20170514_080546-700x933
Am 12.05 mit Calypso gespritzt
IMG_20170514_080550-700x933
Wirkung hat eingesetzt

IMG_20170514_080558-700x933

sieht traurig aus

Die chemische Keule ‚Calypso‘ hat gewirkt.

IMG_20170516_100444-700x933
Der Schneeball erholt sich immer besser
IMG_20170516_100440-700x933
Kaum noch neue Blattläuse
IMG_20170516_100430_1-700x933
Der Stiel wächst wieder.

Das ist der stand vom 26.05

20170526_085535-700x394
Der Busch hat sich erholt, freut mich
20170526_085528-700x394
Die ersten Blüten
20170526_085456-700x394
Maikäfer bei der Arbeit

20170526_085452-700x394 20170526_085449-700x394 20170526_085410-700x394

Fortsetzung folgt

Fazit:

Den erfolgreichen ‚Kampf‘ gegen Blattläuse gibt es nicht. Die Natur wird immer die Oberhand behalten.

Nach 2 Wochen ist leider nicht viel erreicht. Blattläuse bekämpfen ist mit Neem eine umständliche Angelegenheit.

Die Läuse kommen innerhalb weniger Tage zurück(PS. die Ameisen bringen die Larven an die saftigen Triebe.

Für dauerhafteren Erfolg ist ‚Calypso‘ die bessere Wahl. Es ist nicht natürlich sondern auf chemischer Basis und ich würde NIE Obst oder Gemüse damit behandeln !!

 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Wissen-ist-zu-kostbar-um-es-nur-für-sich-zu-behalten-darum-teile-ich-es-gerne

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.